Aktuelles

23. April 2019

Pointing the 7 key issues for Europe's future

The European Economic and Social Committee points the 7 key issues for Europe's future. As part of its "Civil Society for rEUnaissance" conference on 21 February, the EESC organised seven parallel thematic workshops, focusing on 7 issues which will be decisive for the future of Europe. The panels, which gathered together some 230 people, saw EESC members and other participants discuss how to mobilise civil society in the run-up to the European elections. What Europe do we want to see emerge from the elections was the basic question running through the discussions.

>> further Informacion

23. April 2019

»Nicht ohne Uns!«: Konferenz der Zivilgesellschaft zur Zukunft Europas

Am 21. und 22. März 2019, zwei Monate vor der Europawahl, luden das European Civic Forum und das BBE gemeinsam mit einer Vielzahl an zivilgesellschaftlichen Netzwerken und Initiativen zur europäischen Konferenz »Nicht ohne Uns!« ins Rote Rathaus Berlin ein. Die Konferenz wird Gegenstand des Schwerpunkts der nächsten Europa-Nachrichten sein. Bereits am Vorabend der Konferenz empfing Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eine Delegation aus Teilnehmenden im Schloss Bellevue.

>> weitere Informationen

23. April 2019

Open Knowledge Foundation veröffentlich Bundesgesetze

Auf "OffeneGesetze.de" werden künftig sämtliche Bundesgesetzblätter kostenlos bereitgestellt. "Das Urheberrecht darf der Demokratie nicht im Weg stehen. Offizielle Daten und Dokumente müssen für alle frei zugänglich sein." so fordert der deutsche Zweig der internationalen Stiftung, die sich dem freien Zugang zu Wissen und Daten verschrieben hat. Bislang ist der Bundesanzeiger Verlag, der zur Kölner Verlagsgruppe Dumont gehört, Herausgeber der Gesetzesblätter, und erhebt Urheberrecht auf die Gesetzesblätter, und verlangt Abonnementgebüren auf grundlegende Funktionen zur Dokumentenrecherche.

>> zur Website

23. April 2019

Europäische Spitzenkandidaten verpflichten sich zu mehr Transparenz und Integrität im EU-Parlament

In den letzten Jahren sind auf europäischer Ebene eine Reihe positiver Impulse zur Stärkung rechtsstaatlicher und bürgerrechtlicher Positionen auf den Weg gebracht worden, das neugewählte Parlament muss diese Arbeit fortsetzen und sich für die rechtsstaatlichen Institutionen in den Mitgliedsstaaten stark machen. Transparency International hat die Europäischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten aufgefordert, sich in einer Selbstverpflichtungserklärung zu mehr Integrität und Transparenz in der Europäischen Union zu verpflichten. Zahlreiche Kandidaten folgten dem Aufruf.

>> weiterführende Information

23. April 2019

Zivilgesellschaftliche Kampagnen zur Europawahl

Bei aller Krisenrhetorik um das europäische Projekt erleben wir aktuell ein vielfältiges und buntes Engagement der demokratischen pro-europäischen Zivilgesellschaft. Sie entwickelt Kampagnen zur Europawahlen im Mai 2019 und positioniert sich mit ihren Ideen und Forderungen für ein solidarisches, demokratisches und offenes Europa der Zukunft. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement unterstützt diese Initiativen und Kampagnen, möchte ihre Sichtbarkeit stärken und zu ihrer Vernetzung beitragen. Der BBE Europa-Nachrichten - Newsletter für Engagement und Partizipation Nr. 1 gibt eine interesannte Übersicht zu den  Kampagnen zur Europawahl.

>> zum Newsletter

 

23. April 2019

Die Zukunft Europas aus Perspektive junger Wissenschaftlerinnen

Im Mai wählt Europa ein neues Parlarment. Die Wahlplakate hängen an den Laternen, im Feuilleton gewinnt die Europawahl auch zunehmend an Relevanz. Der erwartete Stimmzuwachs für rechtspopulistischen und europakritischen Parteien bei der Wahl zum Europäischen Parlament hat das Potential, die politische Bühne Europas zu verändern. Die Europäische Union wird es danach weiterhin geben - doch in welche Richtung sie sich entwickeln wird, welche Länder in Zukunft eine stärkere Rolle spielen werden, wie und ob überhaupt die Europäische Integration voranschreiten wird, ist offen. Fünf junge Wissenschaftlerinnen erläutern ihre Standpunkte zur Zukunft Europas.

>> weitere Informationen

18. April 2019

Spenden für den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame de Paris

Die Fondation de France ruft zu Spenden für den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame de Paris auf. Das historische Gebäude wurde bei einem Feuer am 15. April 2019 stark beschädigt. Über das TGE (Transnacional Giving Europe) Netzwerk unterstützt Maecenta den Prozess der Spendensammlung. Steuerlich absetzbare Spenden können zur unterstützung des Wiederaufbaus jederzeit über unser Spendenformular getätigt werden.

>> jetzt spenden!

11. April 2019

Free online course - Entrepreneurship in Nonprofits

The Center for Philanthropy Studies offers a free online course about economic tools to become a successful social entrepreneur. Nonprofit organizations operate globally in many areas. They address societal issues in fields like health, culture and arts, environment, education and research. With their work, they make a significant contribution to sustainable social and ecological development. This course provides you with the economic tools and knowledge that are needed to become a successful social entrepreneur. It gives you an introduction to the topics that need to be addressed in order to make informed decisions in nonprofits, and it asks to look upon your own practice in order to critically reflect your learnings.

>> read more

10. April 2019

Engagement macht stark!-Kampagne im 15 Jubiläum

Die Mitmach-Kampagne »Engagement macht stark!« verfolgt bereits seit 15 Jahren das Ziel, die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen. Mit bundesweit mehr als 7.700 Aktionen in der »Woche des bürgerschaftlichen Engagements« - dem Herzstück der Kampagne - ist sie Deutschlands größte Freiwilligeninitiative und Plattform für verantwortliches gesellschaftliches Engagement. Die vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement ausgerichtete Kampagne startet Anfang Mai und gipfelt am 13. September in der »Woche des bürgerschaftlichen Engagements«. Bis dahin propagieren drei Engagement-Botschafter*innen, die für die Themenschwerpunkte »Zusammenhalt in der Gesellschaft«, »Engagement und Sport« und »Junges Engagement« stehen, Aktivitäten in ihren Themenbereichen. Zu deren feierlichen Ernennung lädt das BBE am 3. Juni nach Berlin.

>> weitefe Informationen

3. April 2019

Das Virtuelle Migrationsmuseum läd ein zur Mitgestaltung

Das Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V., welches als migrantisch initiiertes wissenschaftliche Kompetenzzentrum, seit 1990 Zeugnisse zur Geschichte der Einwanderung in Deutschland sammelt, um die vielfältige Geschichte der Einwanderung nach Deutschland dokumentieren, hatte im Mai 2018 nach langer Vorbereitung in Köln das Virtuelle Migrationsmuseum eröffnet. Das Virtuelle Migrationsmuseum ist aber keinesfalls als abgeschlossenes Projekt konzipiert. Besucher*innen sind dazu eingeladen, ihre Objekte und Geschichten der DOMiD-Sammlung anzutragen und Kooperations-Projekte zu initiieren und auf diese Weise am Museum und der Geschichtsschreibung teilzuhaben.

>> weiterführende Informationen

Seite 2 von 118

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 möchte das BPA Projekte von Organisationen… https://t.co/wqQSabexVO

RT @cha_germany: #HCBerlin 2019 hat begonnen und wir sind dabei. Besucht uns an unserem Stand! @HumConBerlin @msf_de @diakoniekh @caritas_c

RT @sozialbank: „Die großen Krisen lassen sich nur gesamtgesellschaftlich bewältigen“, sagt Rupert Graf Strachwitz @maecenata. Gleichzeitig…

Im folgenden Artikel vom @BBE_Info machen Hannes Jähnert und Peter Kusterer bewusst, welcher Weg noch vor Bürgerges… https://t.co/yjDPIuJypI

Diesen Donnerstag, den 17. Oktober findet die Jahresveranstaltung der Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Mensche… https://t.co/7nebcK68mo