Aktuelles

1. August 2018

brandeins gründet Stiftung

Mit dem Ziel die ökonomische Bildung in Deutschland zu fördern, hat das Wirtschaftsmagazin brandeins eine neue Stiftung gegründet, die zinslose Studiendarlehen vergibt. Bewerben können sich Master-Studierende aller Fachrichtungen, die zum Thema „Mensch und Maschine“ forschen.

>> weitere Informationen

1. August 2018

20 Asylbewerber, ein Klo, keinerlei Privatsphäre

Bayern ist das erste Bundesland, in dem die umstrittenen "Ankerzentren" in Betrieb gegangen sind. Die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken für Flüchtlinge in Bamberg hat für Bundesinnenminister Seehofer Modellcharakter. Für Betroffene und deren ehrenamtliche Helfer ist sie jedoch vor allem eines: unmenschlich.

>> zum Artikel

26. Juli 2018

Plattform wars

The lack of a European ‘demos’ is seen as one of the obstacles on the EU project’s road to progress. But a pan-European discourse has finally taken hold on the continent, paradoxically, not to take the European dream forward but to dismantle it once and for all.

>>zum Artikel

25. Juli 2018

Berlin Institut für Partizipation übernimmt Allianz Vielfältiges Demokratie

Die im Jahr 2015 gegründete Initiative Allianz Vielfältige Demokratie, der Bertelsmann Stiftung vereint die heute über 160 Experten und Akteure der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen, die für das Thema Bürgerbeteiligung verantwortlich sind. Kernelement der Allianz ist neben dem bundesweiten, ebenen-übergreifenden Austausch der  Transfer von Wissen und Erfahrungen sowie die Entwicklung praxistauglicher Handlungs- und Lösungsansätze. Ein besonderer Fokus liegt auf der Qualität der Partizipation und darauf, wie neue Partizipationsformen besser mit traditionellen, repräsentativen Formen der Beteiligung verzahnt werden können. Mit Wirkung vom 1. Juli 2018 hat das Berlin Institut für Partizipation von der Bertelsmann-Stiftung die Koordination der Allianz übernommen.
>> zur Berlin Institut für Partizipation Website

25. Juli 2018

Dual citizenship

In the past decade, Germany’s traditional all-white national football team underwent a sea change, with at least four prominent players of African or Turkish descent. But this symbol of a new, multi-cultural Germany has now been completely shattered.
>> to the article

23. Juli 2018

Der Wandel des Salafistenpredigers

Abdul Adhim Kamouss will muslimische Jugendliche vor der Radikalisierung bewahren. Heute drohen ihm Fundamentalisten den Tod an, früher predigte er selbst wie einer.
>> zum Artikel

23. Juli 2018

ZOOM – das PHINEO-Magazin

Anlässlich des Stiftungstags 2018 in Nürnberg test Phineo ein neues Format: "ZOOM – das PHINEO-Magazin". Auf 4 Seiten finden Sie kurzweilige Lektüre zu den Themen Digitalisierung, Talentmetropole Ruhr, Transparenzpflicht für Stiftungen, den Kampf gegen Rechts und Collective Impact.
>> zum Magazin

23. Juli 2018

Schlechte Noten bei Menschenrechten für Aldi & Co

Die Hilfsorganisation Oxfam bescheinigt deutschen Supermarktketten große Defizite bei der Bekämpfung von Menschenrechtsverletzungen in ihren Lieferketten. Die Frage der Menschenrechte kann den Unternehmen eigentlich nicht egal sein. Sie sind laut den UN-Leitprinzipien zur Sorgfalt verpflichtet. Um die konkrete Umsetzung kümmern sich die nationalen Regierungen. In Deutschland sind die Auflagen für die Firmen vergleichsweise gering.
>> zum Artikel

23. Juli 2018

Hochschulzertifikat Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft

Deutschland ist faktisch zu einem Einwanderungsland geworden. Die Gesellschaft steht vor der Herausforderung, neue Umgangsformen mit Zuwanderung und „Fremdheit“ zu entwickeln. Es gilt, Integrations- und Inklusionsprozesse neu zu denken. Trotz der vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger, deren Leistungen zu einem unverzichtbaren Bestandteil der sozialstaatlichen Infrastruktur geworden sind, fehlt es an qualifizierten Fachkräften. Das Hochschulzertifikat Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft möchte beruflich oder freiwillig engagierten Menschen einen theoretischen und konzeptionellen Hintergrund vermitteln, damit sie ihre Arbeit besser reflektieren und ausrichten können. In vier Basismodulen und zwei Wahlpflichtmodulen bietet die Weiterbildung ein breites Spektrum an wichtigen fachlichen Inhalten und öffentlichen Diskursen. Die Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften ergänzt das Angebot mit Fachvorträgen und Workshops unter Einbindung zivilgesellschaftlicher Akteure und Betroffener.
>> weitere Informationen

19. Juli 2018

The Foundation Review journal

The Foundation Review journal is the first peer-reviewed journal of philanthropy, written by and for foundation staff and boards and those who work with them. Each quarterly issue provides peer-reviewed reports about the field of philanthropy, including reports by foundations on their own work. Our mission: To share evaluation results, tools, and knowledge about the philanthropic sector in order to improve the practice of grantmaking, yielding greater impact and innovation. The Foundation Review journal is a hybrid, with a mix of subscriber-only and open-access content. Sponsored issues may be completely open access. Authors may pay to have articles made open access. All articles become open access two years after publication. Subscribe now and support the journal!
>> weitere Informationen

Seite 11 von 118

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @SchwarzkopfStfg: „Wir sind einer Vielzahl von Angriffen ausgesetzt, die zivile Seenotrettung wird vermehrt behindert. Die Folgen davon…

RT @AnnaMaijaMerten: Transparency International beteiligt sich nicht am C20 in Saudi-Arabien - wir wollen nicht als Feigenblatt missbraucht…

Zum Tod #Soleimani: "Mit der iranischen Republik geht es bergab und zwar unaufhaltsam. Dabei sind #Deutschland und… https://t.co/mffJ7CMWWy

RT @RalfSuedhoff: Looking forward to attend tonight #EHCE2020 Civil Society Hub - thanks for raising issues so closely linked to our resear…

Nationale Regierungen verteidigen ihre angebliche Souveränität und schieben alles unbeliebte auf die europäischen I… https://t.co/rohaf3WbQa