Günter Stock warnt vor „Demokratisierung der Wissenschaft“

Auf dem Leibniztag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft äußerte sich der Präsident der Akademie Günter Stock kritisch gegenüber einer „Demokratisierung der Wissenschaft“. Er warnt vor der Tendenz, die Wissenschaft zunehmend nach Partikularinteressen bestimmter gesellschaftlicher Gruppen zu richten. Mit seiner Aussage verursachte Stock Verwunderung und eine Diskussion bei Forscher_innen und Politiker_innen.

> zum Bericht des Präsidenten

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @cha_germany: Lust auf eine spannende Tätigkeit in einem #ThinkTank #Berlin zur #humanitären Hilfe? Dann sind Sie bei uns genau richtig.…

RT @kulturbolschewi: Tolle Idee. In Hamburg kann man den Garten eines Herrn stundenweise kostenlos buchen, damit Kinder mal toben und Elter…

"...gewiss könne Deutschland für andere Staaten ein Vorbild sein im Umgang mit der Epidemie. "Aber wo bleibt der Re… https://t.co/m0Onh0dc0Y

RT @raltergov: Emergency management alone will no longer work: exiting the corona lock-down must engage government, business and civil soci…