Publikationen

3. Januar 2019

Digital-Transformation-Management. Den digitalen Wandel erfolgreich umsetzen

Digital-Transformation-Management. Den digitalen Wandel erfolgreich umsetzen

Was heißt Digitalisierung und Automatisierung? Wie kann sich eine Organisation im digitalen Wandel verhalten? Die Autor*innen beleuchten die Herausforderungen der digitalen Transformation und zeigen, wie Unternehmen den Wandel erfolgreich meistern.

Schäffer/Poeschel, ISBN: 978-3-7910-4151-3 , 178 Seiten, 19,95 Euro

 >> zur Verlagsseite

3. Januar 2019

Die Zivilgesellschaft von morgen - Wolfgang Picken

Die Zivilgesellschaft von morgen - Wolfgang Picken

»Es stimmt etwas nicht« – das Gefühl teilen viele. Aus der Nähe betrachtet zeigt sich: Nicht und nicht genügend wahrgenommene Problemfelder bergen für die freie Gesellschaft immer schwerer zu löschende Brandherde und eine Kollapsneigung der Systeme. Paare und Familien, Kinder und Alte, Flüchtlinge und Eliten stehen im Fokus dieses Debattenbuches: WIR. Die Krisensymptome werden klar benannt, die Tabus, die im »Weiter so« verharren lassen, gebrochen. Gegen die Resignation atmet jedes Kapitel die Energie und die kreative Dynamik eines neuen Miteinanders. Vor Ort beweist sich: Die Zivilgesellschaft kann lokal und übergreifend ihre Probleme lösen. Wenn WIR wollen, zusammenfinden und handeln.

 

>> zur Verlagsseite

17. Dezember 2018

Studie: Die richtige Aufstellung für Corporate Volunteering: Einsichten aus den DAX30

Beyond Philanthropy, Universität Mannheim (Hrsg.)

Studie: Die richtige Aufstellung für Corporate Volunteering: Einsichten aus den  DAX30

Deutschlands Großunternehmen stellen sich den Herausforderungen von Corporate Volunteering auf sehr unterschiedliche Art und Weise. Obwohl diese Vielfalt nicht per se als problematisch bewertet werden sollte, ist es dennoch wichtig, gemeinsame Orientierungspunkte für die richtige Aufstellung von Corporate Volunteering zu definieren. Diese wurden in der vorliegenden Studie aus Interviews mit den DAX30 Unternehmen und einer Befragung von über 1.200 Mitarbeitern abgeleitet. Ein Kernergebnis ist, dass es zentrale Spielregeln gibt, die dabei helfen können, die Implementierung zu erleichtern und Herausforderungen vorzubeugen:  Es müssen klare Rahmenbedingungen für Corporate Volunteering definiert werden sowie die Bedürfnisse der Mitarbeiter erfragt und bei der Entwicklung von Corporate Volunteering berücksichtigt werden. In Bezug auf das Coaching muss das Engagement der Mitarbeiter durch glaubwürdige Unterstützung seitens der Führungsebene und des Top-Managements bestärkt werden. Letztlich sollte die Erreichung der Wirkungsziele durch fundierte Wirkungsmessung überprüft werden, um Ressourcen effektiv zu allokieren.

>>zum download

17. Dezember 2018

Das Unbehagen im Frieden - Die neue Lust am Leid

Peter Fischer, Eva Lermer

Das Unbehagen im Frieden - Die neue Lust am Leid

Warum filmen Menschen Schwerverletzte, anstatt zu helfen? Warum simulieren Millionen Kriegsszenen am Computer? Es gibt offenbar ein uraltes Bedürfnis, dem Leiden und Sterben anderer zuzuschauen – im Kolosseum, vor der Guillotine, im Internet. Die moderne Gesellschaft, so aufgeklärt und überlegen sie sich vorkommen mag, hat die Rohheit nicht überwunden. Sie verwaltet oder verdrängt sie nur. Neunzig Jahre nach Sigmund Freuds berühmter Abhandlung über "Das Unbehagen in der Kultur" analysieren Peter Fischer und Eva Lermer aus sozialpsychologischer Sicht den Zusammenhang zwischen Langeweile, mangelnder Empathie und Destruktivität.
claudius Verlag 2018, ISBN 978-3-532-62825-6, 160 Seiten, 18,00€

>>zur Verlagsseite

17. Dezember 2018

Digital Culture & Society (DCS) Vol. 4, Issue 1/2018 – Rethinking AI: Neural Networks, Biometrics and the New Artificial Intelligence

Ramón Reichert / Mathias Fuchs / Pablo Abend / Annika Richterich / Karin Wenz (eds.)

Digital Culture & Society (DCS)  Vol. 4, Issue 1/2018 – Rethinking AI: Neural Networks, Biometrics and the New Artificial Intelligence

Digital Culture & Society is a refereed, international journal, fostering discussion about the ways in which digital technologies, platforms and applications reconfigure daily lives and practices. It offers a forum for inquiries into digital media theory, methodologies, and socio-technological developments. This issue shows: The meaning of AI has undergone drastic changes during the last 60 years of AI discourse(s). What we talk about when saying AI is not what it meant in 1958, when John McCarthy, Marvin Minsky and their colleagues started using the term. Biological information processing is now firmly embedded in commercial applications like the intelligent personal Google Assistant, Facebook's facial recognition algorithm, Deep Face, Amazon's device Alexa or Apple's software feature Siri to mention just a few.
transcript 2018, ISBN: 978-3-8376-4266-7, 244 Seiten, 29,99€

>>zur Verlagsseite

17. Dezember 2018

Datengesellschaft - Einsichten in die Datafizierung des Sozialen

Daniel Houben / Bianca Prietl (Hg.)

Datengesellschaft - Einsichten in die Datafizierung des Sozialen

Daten sind überall. Mit den jüngsten Digitalisierungsschüben durchdringen Daten(technologien) zunehmend jede Nische des Sozialen und entfalten auch in bislang nicht-quantifizierten oder informationstechnisch erschlossenen Bereichen eine transformative Qualität. Der Band fragt daher sowohl nach den Auswirkungen dieser Datafizierung auf die Gegenwartsgesellschaft als auch nach den sozialen und kulturellen Voraussetzungen der Produktion, Kommunikation und Nutzung von Daten bzw. digitalen Datentechnologien. Im Zentrum der Beiträge steht dementsprechend das Verhältnis von Datafizierung und gesellschaftlicher Entwicklung.
transcript 2018, ISBN: 978-3-8376-3957-5, 390 Seiten, 34,99€

>>zur Verlagsseite

12. Dezember 2018

Zivilgesellschaft oder starker Staat? - Das Stiftungswesen in Deutschland (1815-1989)

Thomas Adam

Zivilgesellschaft oder starker Staat? - Das Stiftungswesen in Deutschland (1815-1989)

Traditionelle Darstellungen der deutschen Geschichte gehen meist davon aus, die Deutschen seien besonders staatsorientiert. Diese Sichtweise verkennt, dass Deutschland um 1900 eine Weltmacht war, wenn es um das stifterische Engagement seiner Bürger ging: Stiftungen finanzierten öffentliche Museen, förderten die Wissenschaften, unterhielten Gymnasien wie Universitäten und stellten Sozialleistungen zur Verfügung. Dieses Buch, die erste umfassende Darstellung des Stiftungswesens in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert, behandelt dieses bislang als Randphänomen der Vormoderne verkannte zivilgesellschaftliche Handeln in allen seinen Aspekten. Thomas Adam verdeutlicht, dass Stiftungen mit ihren ungeheuren Finanzressourcen der modernen deutschen Gesellschaft einen spezifischen Charakter gaben, der nicht nur durch Adel oder Staat, sondern ganz wesentlich auch durch selbstbewusste Bürger bestimmt wurde.
Campus Verlag 2018, ISBN 9783593507477, 300 Seiten, 39,95€

>>zur Verlagsseite

12. Dezember 2018

Wo Vertrauen ist, ist Heimat - Auf dem Weg in eine engagierte Bürgergesellschaft

Henning von Vieregge

Wo Vertrauen ist, ist Heimat - Auf dem Weg in eine engagierte Bürgergesellschaft

Die Sehnsucht nach Heimat ist allgegenwärtig. Familie, Freunde, Nachbarn, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind allesamt ihre Akteure. Aber sie ist nicht statisch. Zwischen Be- und Entheimatung ist es das bürgerschaftliche Engagement, das Vertrauen gibt und Heimat schafft – für uns und für andere.
Henning von Vieregge beleuchtet bürgerschaftliches Engagement aus verschiedenen Blickwinkeln und untersucht, wie Engagement zu einer lebendigen, einer vielfältigen und einer vertrauensvollen Demokratie beiträgt. Sein Buch bietet einen Mix aus Erzählung, Erfahrungsbericht und wissenschaftlicher Reflexion.
oekom Verlag 2018, ISBN-13: 978-3-96238-089-2, 240 Seiten, 16,00€

>>zur Verlagsseite

6. Dezember 2018

Vereine gründen und führen für dummies

Werner G. Elb

Vereine gründen und führen für dummies

Als Vereinsgründer gibt es eine Menge zu beachten, wobei man schnell den Überblick verlieren kann. Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Gründen und Führen von Vereinen und zeigt auf, was dabei zu beachten gilt.  Wie funktioniert eine Vereinsgründung? Wie wird man zu einem gemeinnützigen Verein und bekommt dadurch Fördergelder und Spenden? Welche rechtlichen Regeln sind zu beachten? Wie regelt man die Mitgliedstreffen und wie wählt man den Vorstand? Wie geht man mit dem Vereinsgeld um? Der Autor gilt als erfahren in diesen Fragen, da er als Rechtsanwalt eine eigene Kanzlei besitzt und Vereine aller Art bei Gemeinnützigkeitsanerkennung, Steuerrecht, Buchhaltung und Vereinbarung von Sponsorenverträgen berät.
Wiley-VCH 2018, ISBN: 978-3-527-71463-6, 300 Seiten, Softcover, 16,99€

>>zur Verlagsseite

 

5. Dezember 2018

Berufliche Realität im Jugendamt: der ASD in strukturellen Zwängen

Kathinka Beckmann, Thora Ehlting, Sophie Klaes

Berufliche Realität im Jugendamt: der ASD in strukturellen Zwängen

Steigende Ausgaben für Hilfen zur Erziehung (HzE) einerseits, mitunter zu spätes Eingreifen in Kinderschutzfällen anderseits: Jugendämter, insbesondere ihre Allgemeinen Sozialen Dienste (ASD), stehen häufig in der öffentlichen Kritik. Die bundesweite Studie erhebt die alltäglichen Arbeitsvollzüge im ASD, um auf deren Grundlage die Prozess- und Strukturqualität zu ermitteln. Sie zeigt, dass essenzielle Bedingungen für eine professionelle sozialpädagogische Arbeit fehlen: Zeit, Raum, Wissen und Erfahrung. Daher gilt es, durch politische Einmischung dem Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe wieder zu seinem Recht zu verhelfen.
Lambertus Verlag GmbH 2018, ISBN 978-3-7841-3097-2, 168 Seiten broschiert, 19,80€

>>zur Verlagsseite

Seite 4 von 86

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @sjb_ev: Hier unsere Frage am zum heutigen #DemokratieDonnerstag: Wie alt ist die oder der jüngste Abgeordnete im Deutschen Bundestag? h…

RT @_mitarbeit: Demokratie-Initiativen aufgepasst! ☝️ Vom 22. bis 23. November 2019 findet in Bonn unter dem Motto »Demokratie stärken« ein…

Lei­tung des Bereichs Kom­mu­ni­ka­tion der Maece­nata Stif­tung in Ber­lin (m/w/d) gesucht:… https://t.co/a9cqipYKgx

RT @asoulforeurope: Mr. Rupert Graf Strachwitz refers in his article to @VerenaRingler|s call for the appointment of a #EuropeanCommissione

Motivierte Teamverstärkung gesucht: Eine studentische Hilfskraft (15h/Woche) für Transnational Giving und Stiftungs… https://t.co/fcaDRx3D05