Publikationen

27. August 2014

Das Ende der EGO-Gesellschaft: Wie die Engagierten unser Land retten

Nina Apin

Das Ende der EGO-Gesellschaft: Wie die Engagierten unser Land retten

Immer mehr Deutsche leisten freiwillige Arbeit für das Gemeinwohl – mitten in der Wirtschafts- und Finanzkrise. Viele haben nicht nur das Vertrauen in die Politik verloren, sie setzen auch ein Zeichen gegen die Durchökonomisierung der Gesellschaft. Jeden Tag geben hierzulande Studenten Migrantenkindern Nachhilfe, Gutverdiener verteilen Lebensmittel an Bedürftige, Jugendliche lesen Sterbenden vor, Rentner fahren Bürgerbusse. Sie alle machen es gratis, nebenher und nur für die Ehre. Und sie werden immer mehr: Über 20 Millionen Bundesbürger leisten freiwillige Arbeit für das Gemeinwohl. Nina Apin zeigt auf, wie sich dieser „Freiwilligensektor“ in den letzten Jahren ausgedehnt hat. Und während sich der Staat zurückzieht, wird unsere Gesellschaft zunehmend von engagierten Bürgern zusammengehalten. Auf der Grundlage umfangreicher Recherchen bei gemeinnützigen Projekten, Vereinen, Wohlfahrtsverbänden und Unternehmen, zeichnet die Autorin ein umfassendes Bild von Menschen, die inmitten der Ego-Gesellschaft den Wert der Solidarität wiederentdecken.
Berlin Verlag Berlin 2013, ISBN: 978-3-8270-1159-6, 224 Seiten, 17,99
>> zur Verlagsseite

27. August 2014

Time to Tango! Bringing Civil Society and Gender Together

Eva Maria Hinterhuber

Time to Tango! Bringing Civil Society and Gender Together

Im Zuge der weltweiten Demokratisierungsbestrebungen spielen zivilgesellschaftliche AkteurInnen eine entscheidende Rolle, die nicht zuletzt durch die Proteste in den arabischen Staaten wie Tunesien oder Ägypten deutlich wurde. Auch Frauen haben sich zu wichtigen Akteurinnen innerhalb der Zivilgesellschaft qualifiziert. Nichtsdestotrotz sind gerade Frauen oftmals am stärksten von politischen Rückschlägen und Repression betroffen. Umso überraschender scheint es, dass eine systematische Verknüpfung von Zivilgesellschaftsforschung, politischen Transformationsprozessen und Gender bisher nur unzureichend vorgenommen wurde, obwohl es gewichtige inhaltliche Argumente für einen engeren Austausch zwischen politikwissenschaftlicher Geschlechter- und Zivilgesellschaftsforschung gibt. Der Literaturbericht greift dieses Desiderat auf und gibt einen Überblick über die theoretischen und empirischen Arbeiten, die die Themenfelder Zivilgesellschaft und Gender miteinander verknüpfen und macht so auf die unterschiedlichen Schwerpunkte in der Literatur aufmerksam.

Zentrum für Europäische Geschlechterstudien (ZEUGS), 2014.

>> zum Download (PDF)

15. August 2014

Kulturpolitik auf den Punkt gebracht: Kommentare und Begriffe

Olaf Zimmermann

Kulturpolitik auf den Punkt gebracht: Kommentare und Begriffe

Seit 12 Jahren erscheint Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, jeweils mit einem Editorial des Herausgebers Olaf Zimmermann. Die Editorials sind eine ungewöhnliche Kommentarsammlung zur jüngsten Kulturpolitik. Von armen Künstlern, obsessiven Sammlern, von vielerlei Kooperationsverboten, von kulturell gebildeten Turbokindern, vom nervenden Kulturföderalismus, von der Verderbtheit der computerspielenden Jugend, vom familiären Egotrip der Wagners, von Humboldt’schen- Schloss-Fantasien und bröckelnden Mahnmahlen, von ruhmlosen Jubiläen und anderen leitkulturellen Irrungen und von vielen wunderbaren Kultur-Träumen schreibt Olaf Zimmermann in 72 kulturpolitischen Kommentaren.

Ein umfangreiches kulturpolitisches Glossar ergänzt die Kommentarsammlung und macht das Buch zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel durch das Labyrinth der Kulturpolitik.

Aus Politik & Kultur 12, ISBN 978-3-934868-32-8,139 Seiten, 9,80 €

>> zur Verlagsseite

Seite 86 von 86

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @sjb_ev: Hier unsere Frage am zum heutigen #DemokratieDonnerstag: Wie alt ist die oder der jüngste Abgeordnete im Deutschen Bundestag? h…

RT @_mitarbeit: Demokratie-Initiativen aufgepasst! ☝️ Vom 22. bis 23. November 2019 findet in Bonn unter dem Motto »Demokratie stärken« ein…

Lei­tung des Bereichs Kom­mu­ni­ka­tion der Maece­nata Stif­tung in Ber­lin (m/w/d) gesucht:… https://t.co/a9cqipYKgx

RT @asoulforeurope: Mr. Rupert Graf Strachwitz refers in his article to @VerenaRingler|s call for the appointment of a #EuropeanCommissione

Motivierte Teamverstärkung gesucht: Eine studentische Hilfskraft (15h/Woche) für Transnational Giving und Stiftungs… https://t.co/fcaDRx3D05