Gleichheit vor Freiheit: Ergebnisse des Freiheitsindex' Deutschland 2014

Berlin/Heidelberg, 7. Oktober 2014. Die Wertschätzung der Freiheit in Deutschland hat im Vergleich zum Vorjahr insgesamt betrachtet erneut abgenommen. Das hat das John Stuart Mill für Freiheitsforschung in Heidelberg (Prof. Dr. Ulrike Ackermann) als Ergebnis des „Freiheitsindexes Deutschland“ für das Jahr 2014 ermittelt.

In Kooperation mit dem Institut für Demoskopie Allensbach und dem Institut für Publizistik der Universität Mainz wurden zum wiederholten Mal eine repräsentative Befragung der Bevölkerung und eine quantitative Medieninhaltsanalyse überregionaler Printmedien durchgeführt.

Die Ergebnisse belegen, dass sich nach wie vor Freiheit im Hintertreffen gegenüber konkurrierenden Werten wie Gleichheit, Gerechtigkeit oder Sicherheit befindet. Im Vergleich zu 2013 kann erneut eine Verschiebung zu Ungunsten der Freiheit festgestellt werden. Der Rückgang des Wertes ist auf die Ergebnisse der Medieninhaltsanalyse zurückzuführen.

Weiter zeigt die Studie, dass sich die Forderung der Bevölkerung nach Verboten auf dem niedrigsten Stand seit Beginn der Messung befindet. Überdies kann eine Annäherung in den Meinungsmustern zur Freiheit zwischen Ost- und Westdeutschen festgestellt werden.

Die Ergebnisse zum diesjährigen Schwerpunktthema, das erstmals eine empirisch fundierte Verbindung zwischen dem Internet- und Datenschutzthema und der Freiheitsthematik herstellt, verweisen auf eine Kette innerer Widersprüche der Befragten in Bezug auf die Beurteilung der neuen Medien und den tatsächlichen Umgang der Bevölkerung mit Internet und Co. Außerdem sind, insbesondere was Fragen des Datenschutzes anbelangt, deutliche generationelle Unterschiede zu erkennen.

> zur Pressemitteilung des John Stuat Mill Insituts (7.10.2014)

 

Kontakt
Bettina Romond
John Stuart Mill Institut für Freiheitsforschung e.V. an der SRH Hochschule Heidelberg
Tel: 06221 88-1005
E-Mail: bettina.romond@hochschule-heidelberg.de

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

#Spenden an #NGO´s in UK steuerlich absetzbar trotz #Brexit! Das Transnational-Giving-Programm @maecenata kann mit… https://t.co/oKe32JtcDs

Gegen rechten Terror, gegen den Hass und gegen den Faschismus in unserer Gesellschaft! Wir rufen die Zivilgesellsch… https://t.co/T6TI6JXzDD

RT @kuebra: Jetzt ist Zeit für Schweigeminuten - in Schulen, Parlamenten, überall. Zeit für das Fühlen des tiefen Schmerzes. Zeit für Antei…

Eine großartige Kampagne! Bitte kopieren @RegSprecher. #Vielfalt #Diversity is the answer to innovation and a lovea… https://t.co/pNpYWFIb25

RT @Alliancemag: 'Curation with a conscience' aimed to challenge, question, and expand collective thinking about how we give and who we giv…